Die Vorteile einer Wäschespinne


Zahlreiche Menschen bevorzugen das Trocknen ihrer Wäsche an der frischen Luft, statt einen Trockner zu benutzen.

Hierfür bieten sich die herkömmlichen Wäscheständer, gespannte Leinen oder eine Wäschespinne an. Wer sich für diese Art der Trocknung entscheidet, spart nicht nur Strom, vielmehr erhält die frisch gewaschene Wäsche einen ganz besonderen Duft. Gerade das Benutzen einer Wäschespinne bringt viele Vorteile mit sich.


Wäschespinne und Wäscheständer im Vergleich

Vergleicht man den klassischen Wäscheständer mit einer Wäschespinne, fällt sofort das große Platzpotenzial der Wäschespinne positiv auf. Während der Wäscheständer über ein geringes Platzangebot verfügt, können Sie mit dem Gebrauch einer Wäschespinne bis zu sechs Waschmaschinenladungen zum selben Zeitpunkt trocknen. Des Weiteren ist eine Wäschespinne geradezu ideal für große Wäscheteile, wie beispielsweise Bettlaken oder Tischdecken. Diese können Sie großflächig aufhängen, somit wird der Trockenvorgang beschleunigt.

Wäsche auf dem Wäscheständer hängt sehr eng zusammen, sodass das Trocknen weitaus länger dauert, als beim Gebrauch einer Wäschespinne. Auch beim Trocknen von Jeans an der Wäschespinne werden positive Aspekte sichtbar: Während am Wäscheständer der Wind die Kleidung nur mäßig erreicht, wird die gewaschene Wäsche an der Wäschespinne windgetrocknet und gerade Jeans fühlen sich nach dem Trocknen weicher an.

Platzsparender Haushaltshelfer

Wer sich für den Einsatz einer Wäschespinne entscheidet, erhält einen platzsparenden Haushaltshelfer. Die nasse Wäsche verschwindet einerseits komplett aus der Wohnung und ist andererseits innerhalb kürzester Zeit trocken.

Während gespannte Leinen sehr viel Platz im Garten benötigen, braucht die Wäschespinne nur ein geringes Platzangebot. Ist der Trockenvorgang beendet, wird die Wäschespinne zusammengeklappt, sodass sie quasi im Garten kaum auffällt. Die Leinen verschwinden unter der Abdeckung und sind so vor Schmutz geschützt. Während die gespannten Wäscheleinen vor jedem Aufhängen der Wäsche gesäubert werden müssen, entfällt bei der Wäschespinne das lästige Abwischen der Leinen. Eine Wäschespinne kann auch prima auf der Terrasse oder auf dem Balkon angebracht werden. Im Handel stehen unterschiedlich große Wäschespinnen zur Verfügung, die je nach Größe der Terrasse oder zum Aufstellen im Garten, ausgesucht werden können.

Die Vorteile einer Wäschespinne auf einen Blick

Eine Wäschespinne braucht wenig Platz, zahlreiche Wäschestücke können gleichzeitig getrocknet werden und bereits nach kürzester Zeit kann die trockene Wäsche wieder abgenommen werden. Mit der Wäschespinne tun Sie aktiv etwas für die Umwelt sowie für den eigenen Geldbeutel. Des Weiteren riecht an der frischen Luft getrocknete Wäsche besonders gut und ist weicher, als Wäsche, die in der Wohnung getrocknet wird.

Dieser vorteilhafte Haushaltshelfer kann über viele Jahre benutzt werden und lässt sich ohne Probleme mittels Bodenhülse schnell und unkompliziert aufstellen.

Wer also über einen Garten oder eine Terrasse verfügt und die Wäsche gerne an der frischen Luft trocknen möchte, ist mit einer Wäschespinne bestens bedient. Der Handel hält unterschiedliche Modelle zu verschiedenen Preisen bereit – ein Vergleich lohnt sich.


Das könnte Sie auch interessieren: